Staudensonne

Ferienwohnungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Vermietung der Ferienwohnungen in der "Staudensonne" (Stand: März 2016)


1. Buchung

Die Reservierung einer Ferienwohnung wird durch den Erhalt der von uns versendeten Buchungsbestätigung verbindlich.

Die Buchungsbestätigung erhalten Sie in der Regel per E-Mail.

Die Ferienwohnung darf höchstens mit der bei der Buchung angegebenen Personenanzahl genutzt werden.

Die Unter- und Weitervermietung der überlassenen Ferienwohnung sowie deren Nutzung zu anderen als der Beherbergung dienenden Zwecke, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung.


2. Mietzahlung

Der Mietpreis wird nur in Barzahlung bei Anreise akzeptiert.

Der Vermieter kann eine Anzahlung schriftlich vereinbaren. Die Rest-Zahlung erfolgt dann bei Anreise in Barzahlung.

Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.


3. An- und Abreise

Am Anreisetag steht die Ferienwohnung ab 15.00 Uhr zur Verfügung.

Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung nicht pünktlich um 15.00 Uhr bezogen werden kann.

Am Abreisetag muß die Wohnung ab 10.00 Uhr zur Endreinigung zur Verfügung stehen.


4. Reiserücktritt

Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss schriftlich mitgeteilt werden. Sofern sich die Ferienwohnung nicht anderweitig vermieten lässt, hat der Vermieter einen Ersatzanspruch nach folgender Staffelung:

bis zum 35. Tag vor Mietbeginn 20 % des Mietpreises

bis zum 21. Tag vor Mietbeginn 40 % des Mietpreises

bis zum 15. Tag vor Mietbeginn 60 % des Mietpreises

14 Tage vor Mietbeginn oder weniger 80 % des Mietpreises

Bei frühzeitiger Abreise wird der gesamte Mietpreis berechnet.

Der Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung wird empfohlen.


5. Rauchen

Das Rauchen in den Wohnungen ist nicht gestattet. Wir bitten unsere rauchenden Gäste auf der Terrasse oder im Garten zu rauchen.


6. Haustiere

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht erlaubt.


7. PKW-Stellplatznutzung

Der Vermieter übernimmt keine Überwachungspflicht für die zur Verfügung gestellten PKW-Stellplätze und haftet nicht für Personen- oder Sachschäden, die dem Mieter bei der Benutzung des Stellplatzes entstehen, insbesondere nicht für Beschädigungen oder das Abhandenkommen des abgestellten Fahrzeugs. Der Mieter haftet für alle Schäden, die durch die nicht vertragsgemäße Nutzung des Stellplatzes entstehen.


8. Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser-, Strom- sowie ggf. Internetversorgung, sowie Ereignisse und folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen. Die Haftung des Vermieters ist auf die maximale Höhe des Mietpreises beschränkt.


9. Allgemeine Verpflichtungen

Die Ferienwohnung wird mit vollständigem Inventar vermietet. Wir bitten das zur Verfügung gestellte Inventar schonend und pfleglich zu behandeln. Eventuelle Fehlbestände, Mängel oder Beschädigungen sind dem Vermieter zu melden. Der Mieter haftet für Schäden, die durch schuldhafte Verletzung der ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht entstehen, besonders bei unsachgemäßer Behandlung technischer Anlagen und anderer Einrichtungsgegenstände. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen.


10. Internetnutzung

Der Mieter kann den per Netzwerkschlüssel geschützten WLAN-Zugang nutzen, ist aber verpflichtet, keine fremden Schutzrechte (z.B. Urheberrechte, Markenrechte, Patentrechte und Datenbankrechte) zu verletzen, keine Dienste zum Abruf oder zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Informationen zu nutzen und keine Inhalte verleumderischen, beleidigenden oder volksverhetzenden Charakters zu verbreiten oder gegen sonstige Gesetze oder Verordnungen zu verstoßen. Der Vermieter ist berechtigt, gemäß Telekommunikationsgesetz (TKG) die Verbindungsdaten zu speichern. Im Falle eines rechtswidrigen Gebrauchs des Internetzugangs wird der Mieter haftbar gemacht. Insofern muß die Zugangsidentifikation zum WLAN vom Mieter besonders sorgfältig verwahrt werden, damit sie keinen Dritten zugänglich ist. Beim Zugang zum Internet wird der Mieter aufgefordert, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.